Kaufmännische Ausbildung bei Schmitz Cargobull

Kaufmännische Ausbildung

bei Schmitz Cargobull

Jana
Noel
Christopher

Unsere Ausbildungsberufe

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d) - Schwerpunkt Digital Services

Fachinformatiker Daten- & Prozessanalyse (m/w/d)

Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Fachlagerist (m/w/d)

Industriekaufmann (m/w/d)

Kaufmännische Ausbildung & Duales Studium bei Schmitz Cargobull

Bild

Du schaust dir viele Bereiche an

Du bist immer etwa vier Monate in einer Abteilung und tauchst dort so richtig in die Materie ein. 

Dann wechselst du in ein neues Themengebiet. So findest du mit der Zeit heraus, was dir liegt und dir am meisten Spaß macht.

Wir haben 50 Einsatzabteilungen für die kaufmännischen Azubis. Von Personal über Buchhaltung und Controlling bis Marketing ist alles dabei.

Ich mag Zahlen und jongliere gern mit Daten – im Bereich „Pricing“ konnte ich das ständig tun.

Jana, Ausbildung zur Industriekauffrau

Deine Aufgaben, deine Projekte

Christopher, Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

In den Logistikhallen wurden früher 1000 Seiten Papier pro Tag gedruckt. Inzwischen haben wir den Papierverbrauch und damit auch die Kosten durch Bildschirme und Tablets gesenkt. Seitdem ist die ganze Logistik mit einem anderen Mindset in Sachen Umwelt unterwegs.

Noel, Ausbildung zum Fachinformatiker

Als der erste Lockdown kam, war der zuständige Kollege in Polen und kam nicht mehr raus. Ich war erst im zweiten Ausbildungsjahr. Meine Kolleg:innen haben mich über Teams und Telefon unterstützt. In der Zeit habe ich wahnsinnig viel gelernt.

Jana, Ausbildung zur Industriekauffrau

Ich habe eine Tabelle mit Kosten und Preisen für unterschiedliche europäische Länder aufgebaut. Diese Tabelle war dann Grundlage für die Preisverhandlungen der Kolleg:innen.

Hier kannst Du uns 2024 treffen

Weitere Events folgen in Kürze
Bild 3
Bild 1
Bild 2
Bild 4
Bild 5
Die Qualität deiner Ausbildung

Die Qualität deiner Ausbildung

 

Erstmal rein in die Praxis

Natürlich ist das Kaufmännische der Schwerpunkt deiner Ausbildung. Und zusätzlich ist es uns wichtig, dass du siehst und erlebst, womit wir unser Geld verdienen. Deswegen arbeitest du in den ersten zwei bis vier Wochen bei uns in der Fertigung mit.

Noel

Vier Wochen einfach mal selbst Schrauben und das Produkt kennenlernen – super.

Praktisch verstehen, worüber hier überhaupt gesprochen wird und wofür man arbeitet. Das hat mir sehr gefallen.

- Noel, Ausbildung zum Fachinformatiker

Christopher

Man ist hier nie „nur“ Azubi, von wegen „Reich mir mal den Schraubenzieher“

Wir bekommen immer eigene Aufgaben und können selbstständig arbeiten.

- Christopher, Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Du willst ein Auslandspraktikum machen? Gerne.

Von Spanien über die Türkei bis nach Finnland – Schmitz Cargobull gibt es in vielen Ecken der Welt. Während deiner Ausbildung kannst du ein Auslandspraktikum machen.

Wo zieht es dich hin? Du kannst für etwa zwei Wochen zu den Kollegen und Kolleginnen. Sie freuen sich immer über die Gäste aus Deutschland und zeigen dir alles, was spannend ist.

Noel, Ausbildung zum Fachinformatiker

Ich war in unserem Werk in Portugal. Die portugiesische Kollegen hatten neue Notebooks. Ich bin hingeflogen und habe die Leute eingewiesen.

Jeden Tag habe ich kleine Schulungen auf Englisch gemacht, immer mit fünf bis zehn Leuten. Ich mag diese Auslandseinsätze und komme mit den Leuten bestens zurecht. Für die nächste Reise bin ich offen.

 

Jana, Ausbildung zur Industriekauffrau

Ich habe ein zweiwöchiges Praktikum in Dänemark gemacht.

Die Fahrt, das Zimmer, das Essen – das alles hat das Unternehmen bezahlt. Die dänischen Kolleg:innen waren super locker und sehr nett; sie haben mir viel erklärt. Im Lager habe ich ausgeholfen – auch mal körperlich zu arbeiten, fand ich toll.

Herausforderungen

Ich hatte schon immer Scheu davor zu telefonieren. Aber hier in meiner Ausbildung bin ich über meinen Schatten gesprungen.

Ich hatte schon immer Scheu davor zu telefonieren. Aber hier in meiner Ausbildung bin ich über meinen Schatten gesprungen.

Ich habe mir einen Ruck gegeben, weil ich natürlich oft telefonieren muss. Und ich merke, dass es mir inzwischen viel leichter fällt. Auch privat.

- Jana, Ausbildung zur Industriekauffrau

Am Anfang hat es mich schon Überwindung gekostet, wenn ich Leute in England oder in der Türkei wegen ihrer IT-Fragen anrufen sollte.

Aber ich habe dabei nur freundliche Menschen kennengelernt. Sie hatten immer Verständnis, wenn ich nicht sofort eine Lösung parat hatte, sondern mich später nochmal mit einer Antwort gemeldet habe.

- Noel, Ausbildung zum Fachinformatiker

Am Anfang hat es mich schon Überwindung gekostet, wenn ich Leute in England oder in der Türkei wegen ihrer IT-Fragen anrufen sollte.
Wie viele Stunden arbeitest du?
Gleitzeit
Flexibilität
Überstunden

Wie wir zusammenarbeiten

Alle sind super hilfsbereit. Auch wenn ich dreimal die gleiche Frage stelle,

wenn ich etwas noch nicht verstanden habe. Man muss sich nicht blöd dabei vorkommen. Die Kolleg:innen helfen einem immer und das gibt mir ein gutes Gefühl. Dadurch bin ich auch selbstbewusster geworden.

- Jana, Ausbildung zur Industriekauffrau

Alle sind super hilfsbereit. Auch wenn ich dreimal die gleiche Frage stelle,
Ich bin Ausbildungspate und unterstütze die jüngeren Azubis gern.

Ich bin Ausbildungspate und unterstütze die jüngeren Azubis gern.

Sie fragen mich zum Beispiel wo man welche Dokumente findet, wie man Mails vernünftig formuliert oder wie man den Ausbildungsbericht für die IHK schreibt. Es macht mir Spaß zu sehen, wie sie das weiterbringt.

- Christopher, Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Unser Übernahmeversprechen an dich:

Wenn in deiner Ausbildungszeit alles glatt gelaufen ist, du dich bei uns wohlfühlst und dir die Arbeit Spaß macht - dann bleib doch bei uns! 

- Katharina, Head of HR Education & Development

Unser Übernahmeversprechen an dich:

Klingt, als ob wir zueinander passen könnten?

Jetzt bewerben